Liebe Fahrschülerinnen, liebe Fahrschüler!

Seit gestern gibt es die erhoffte Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Diese Allgemeinverfügung tritt ab heute in Kraft und ist befristet bis zum 3. Mai 2020. Die Allgemeinverfügung besagt, dass wir unter gewissen Voraussetzungen den Schulungsbetrieb in Fahrschulen wieder aufnehmen dürfen.

Voraussetzungen für die prakt. Ausbildung:

  • Bei der praktischen Ausbildung dürfen sich im Fahrzeug nur die Fahrschülerin oder der Fahrschüler, die Fahrlehrerin oder der Fahrlehrer befinden
  • Während der praktischen Fahrprüfung darf sich zusätzlich die oder der amtlich anerkannte Sachverständige oder die amtlich anerkannte Prüferin oder der amtlich anerkannte Prüfer im Fahrzeug aufhalten
  • Während der gesamten gemeinsamen Anwesenheit im Fahrzeug haben alle eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, die so anzulegen ist, dass das Gesicht oberhalb des Nasenrückens frei bleibt
  • Desinfektion der Hände vor und nach jeder Fahrstunde

 

Unsere Fahrschülerinnen und Fahrschüler, die eine Zweiradausbildung machen, bitten wir, eigene Schutzausrüstung mitzubringen:

  • Passenden Motorradhelm
  • Motorradhandschuhe
  • Passende Motorradjacke
  • Rückenprotektor, falls nicht in der Motorradjacke integriert
  • Passende Motorradhose
  • Motorradstiefel mit ausreichendem Knöchelschutz

 

Ansonsten kann aufgrund der aktuellen Situation keine Zweirad-Ausbildung durchgeführt werden. Es ist sicherlich selbstverständlich, dass die Sicherheit und Gesundheit aller hinsichtlich der Corona-Pandemie höchste Priorität hat.

Wir haben uns aufgrund der Allgemeinverfügung, dass sich in den Unterrichtsräumen nicht mehr als eine Person pro zehn Quadratmeter aufhalten darf, dazu entschieden, bis voraussichtlich 3. Mai 2020 keinen theoretischen Präsenzunterricht in unseren Fahrschulen anzubieten. Wir greifen in dieser Zeit auf die Empfehlung des Ministeriums zurück, allen Schülerinnen und Schülern Online-Unterricht erteilen zu dürfen. Dieser wird ebenfalls gesetzlich anerkannt. Teilt uns bitte mit, wenn Interesse besteht und wir werden euch berücksichtigen.

Unsere Fahrschulen sind aber für Anmeldungen, Informationen und Beratungen zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Wir bitten, die Hygiene-Vorschriften zu beachten.

Sollten sich Fahrschülerinnen bzw. Fahrschüler nicht wohl fühlen, Erkältungssymptome zeigen, Kontakt mit infizierten oder erkälteten Personen gehabt haben, bitte wir diese, nicht an dem praktischen Unterricht teilzunehmen.

Für Fragen stehen wir euch jederzeit zur Verfügung!

Eure Fahrschule Thiele

Category